NMS Bad Waltersdorf

 
 
b.gif
  Latest news: Die Installation war erfolgreich
                             Schulprofil                              
 
 
     
 
     
 
     
 
     
 
Hausordnung
für
die Neue Mittelschule Bad Waltersdorf
 
1. UNTERRICHTSBEGINN
 
Der Unterricht beginnt um 7.30 Uhr. Du darfst dich, nur wenn du Fahrschüler/in bist, ab 6.30 Uhr in der Schule aufhalten. In der Zeit von 06.30 Uhr bis 07.15 sind alle Fahrschüler/innen am Parterregang, dort sind Tische und Sessel aufgestellt. Zuständige Aufsichtsperson in dieser Zeit ist der Schulwart oder ein/eine Lehrer/in in Vertretung. Bei irgendwelchen Problemen fragst du bitte im Konferenzzimmer nach. Ab 07.15 Uhr sind die Klassen aufgesperrt und die Gangaufsichten auf den Gängen.
 
2. STUNDENEINTEILUNG
  1. Stunde 07.30 – 08.20                                            5. Stunde 11.30 – 12.20
  2. Stunde 08.25 – 09.15                                            6. Stunde 12.25 – 13.15
  3. Stunde 09.30 – 10.20                                            7. Stunde 13.15 – 14.05
  4. Stunde 10.25 – 11.15
Falls nach 5 Minuten kein Lehrer gekommen ist, melde dies bitte der Direktorin oder einer/m anderen Lehrer/in.
Nach dem Gongzeichen begibst du dich rasch auf deinen Platz, packst deine Schulsachen aus bzw. bereitest dich auf die kommende Unterrichtsstunde vor.
 
3. KLEINE PAUSE
 
Das Hinauslehnen bei geöffnetem Fenster ist gefährlich und daher verboten.
In den kleinen Pausen verlässt du die Unterrichtsräume lediglich zum Klassenwechsel und zum Aufsuchen
des WC's. Das Sitzen auf dem Fensterbrett ist nicht gestattet.
 
4. GROSSE PAUSE (siehe Pausenordnung)
 
In den großen Pausen werden - wenn nötig - die Fenster zum Lüften geöffnet.
In jeder Klasse hängt eine Pausenordnung.
1. große Pause: Die Klassenräume sind Ruhezonen, auf den Gängen darfst du ohne zu lärmen herumgehen. Kein Fußballspielen auf den Gängen.
Die 1. Große Pause dient ausnahmslos der Erholung und der Jause.
Jausenreste, Milchflaschen und Verpackungsmaterial entsorge bitte richtig in die vorgesehenen Müllkübel.
Vor dem Pausenende stelle alles Spielmaterial ordnungsgemäß zurück.
Der Jausenverkauf findet in der großen Pause am Buffet statt. Auch hier gilt es, eine entsprechende Ordnung einzuhalten: Drängle und schubse nicht!!
Servietten und Verpackungsmaterial entsorge in den entsprechenden Abfalleimern!
In der zweiten großen Pause gibt es den Schulapfel um 10 Cent. Während dieser Pause gehen wir ausnahmslos in den Pausenhof (außer bei ausgesprochenem Schlechtwetter).
 
5. KONFERENZZIMMER
 
Schüler/innen, die in der Pause eine/n Lehrer/in sprechen wollen, warten vor dem Gang zum Konferenzzimmer und geben ihren Wunsch einem/einer vorbeikommenden Lehrer/in bekannt, das Stehen und Warten am Gang vor dem Konferenzzimmer ist dir  nicht erlaubt.
 
6. BENEHMEN
 
Gutes Benehmen innerhalb und außerhalb des Schulhauses ist für jede/n Schüler/in im Hinblick auf das spätere Leben von größter Wichtigkeit. Von jedem/jeder Schüler/in wird am Morgen ein höflicher Gruß erwartet - selbstverständlich werden auch fremde Personen gegrüßt. Wenn ein/e Lehrer/in oder eine erwachsene Person die Klasse betritt oder verlässt, bleibst zu sitzen und arbeitest konzentriert weiter. Im Schulhaus werden keine Kopfbedeckungen getragen.
 
7. SAUBERKEIT IM SCHULHAUS
Da man sich in einer sauberen Umgebung wohlfühlt, ist es sicher auch in deinem Interesse, in- und außerhalb des Schulhauses für die Sauberkeit Verantwortung zu übernehmen.
Abfälle gehören in den entsprechenden Abfallkübel (Mülltrennung!). Hinterlasse den Klassenraum und deinen Sitzplatz am Ende eines Unterrichtstages in sauberem Zustand. Bankfächer sind  keine Aufbewahrungsorte für Hefte oder Jausenreste!
Bücher, die du nicht mit nach Hause nimmst, verwahre in deinem Bankfach oder einem Kasten in deiner Klasse.
 
 
Was du nicht in die Schule mitnehmen darfst: Kaugummi, Feuerzeuge, Zündhölzer und Gegenstände mit denen man andere Personen gefährden könnte, Computerspiele, Laserpointer, Dosengetränke und Energydrinks.
Bei Schönwetter darfst du deine Schuhe anbehalten. Wenn es draußen nass ist kommen die Schuhe in den Spind und du ziehst dir deine Hausschuhe an. Hausschuhe müssen vorhanden sein!
Es stehen versperrbare Spinde für jede Schülerin und jeden Schüler zur Verfügung. Für deinen Spindschlüssel bist du selber verantwortlich.
 
Telefonieren, Fotografieren oder Mailen mit dem Handy sind nicht erlaubt.
Dein Handy sperrst du in deinem Spind ein, es darf nicht in die Klasse mitgenommen werden. Für dringende Telefonate steht das Telefon bei der Frau Sekretärin (22002) jederzeit zur Verfügung, ebenso für die Eltern bei Anrufen von zu Hause.
 
8. SCHULVERANSTALTUNGEN
 
Bei Schulveranstaltungen herrscht striktes Zigaretten- und Alkoholverbot!!!
Bei Lehrausgängen, Exkursionen oder sonstigen
Veranstaltungen außerhalb des Schulgebäudes
ist den Anordnungen der Lehrer genauestens Folge
zu leisten. Die Überquerung einer Straße
erfolgt nur unter Aufsicht der begleitenden Lehrer.
Wenn du dich nicht an die Schulveranstaltungsordnung
hältst, dich oder andere gefährdest, kannst du nach
Hause geschickt werden.
 
9. SCHADENSERSATZ
 
Du sollst mit den Einrichtungsgegenständen der Schule sorgsam umgehen und sie nicht mutwillig beschädigen. Mut- oder böswillig verursachte Schäden (Eigentum von Schülern, Schulinventar u. dgl.) können bei 14-Jährigen bereits Anzeigen zur Folge haben.
Für verlorene Geldbeträge gibt es weder Haftung noch Schadenersatz. Daher keine Geldbörse in Bankfächern, Schultaschen oder in einem Kleidungsstück in der Garderobe lassen!!!
 
10. ALARMVERHALTEN
 
Bei Alarmzeichen wird das Schulhaus - rasch aber geordnet - unter Aufsicht der Lehrer verlassen (siehe: Fluchtweg im Klassenzimmer!!!). Schulsachen und Garderobe bleiben im Haus.
 
11. UNTERRICHTSSCHLUSS
 
Nach Unterrichtsschluss schließt bitte die Fenster, räumt die Bankfächer aus (für vergessene Gegenstände wird keine Haftung übernommen!), stellt die Sessel auf die Tische und wenn nötig leert die Mülleimer aus!
Die Garderobe sucht gemeinsam, ohne zu drängen und zu laufen, mit dem/der Lehrer/in auf!
 
12. VERLASSEN DES SCHULHAUSES
 
Das Schulhaus darf bis zum stundenplanmäßigen Ende des Vormittagsunterrichtes nicht verlassen werden. Solltest du aus bestimmten Gründen vorzeitig den Unterricht verlassen, ist dies dem jeweiligen Lehrer oder dem Klassenvorstand zu melden bzw. eine Entschuldigung vorzuweisen.
 
13. HALTESTELLEN
Kein Schreien und Raufen im Bus!!
Im Bereich der Haltestellen der Schulbusse raufst und läufst du nicht. Ebenso wirfst du nicht mit Schneebällen. Wenn die Busse in den Haltestellenbereich einfahren, so trittst du bis zur Absperrung zurück und wartest. Erst wenn der Autobus zum Stillstand gekommen ist, steigst du
ohne zu drängen und zu schieben ein.

14. Stmk. JUGENDSCHUTZGESETZ
 
Auf die Einhaltung des Stmk. Jugendschutzgesetzes wird durch den Klassenvorstand der jeweiligen Klasse gesondert hingewiesen!!
 
Powered by SyndeoCMS © NMS Bad Waltersdorf, last changed on 26-06-2013